Süßkartoffelanbau leicht gemacht

Drucken  

Die Süßkartoffel ist - so heißt es - mit Columbus aus Südamerika nach Europa gekommen. Die „Batata Bavaria“ ist an unser Klima angepasst, benötigt aber immer noch viel Wärme. Wichtig ist daher ein sonniger Platz.

Vor den Eisheiligen darf sie auf keinen Fall nach draußen und auch bis Mitte Juni fehlt ihr hierzulande meist noch die Wärme um richtig durchzustarten. Klettern die Temperaturen erst mal dauerhaft über 10 °C, wächst die „Batata Bavaria“ rasch und bedeckt dann schnell jede freie Stelle.

Nun braucht sie Platz auf dem Beet, einen großen Topf oder einen Pflanzsack voller lockerer Erde und regelmäßige Wassergaben (dabei aber aufpassen, dass keine Staunässe entsteht).


Ende September, Anfang Oktober (aber auf jeden Fall vor dem ersten Frost) können die Knollen dann geerntet werden. Nun ist es Zeit, die verschiedensten leckeren Gerichte zuzubereiten. Ob Pommes oder Chips, ein Curry oder eine Süßspeise: Für jeden in der Familie ist das richtige dabei.

Batata Bavaria

Kulturanleitung

  • Pflanzung ab Anfang Mai, vor Frost schützen
  • warmer, sonniger Standort
  • lockerer Gartenboden oder Pflanzerde
  • regelmäßig gießen, Staunässe vermeiden
  • Pflanzabstand auf dem Beet 40 - 50 cm oder Kultur im Pflanztopf/Pflanzsack mit mind. 20 Liter
  • ideal auch für Hügel- oder Hochbeet
  • Ernte der Knollen Ende September / Anfang Oktober vor dem ersten Frost
  • Lagerung 3-4 Wochen möglich, kühl und dunkel, nicht unter 5°C

Verwendung:

  • Knollen können roh, gekocht, gebacken oder gebraten verwendet werden
  • diese sind besonders vitaminreich und reich an Betakarotin